hey, 2016, ich hätte da noch was für dich.

ich halte nicht viel von neujahrsvorsätzen, da ich die meisten nach zwei wochen sowieso wieder in die tonne trete. das einzige, was ich mir wirklich vorgenommen habe, ist: hier auf dem blog wieder etwas aktiver zu werden. ich merke, wie gut mir das schreiben eigentlich tut. das war schon immer so und das wird auch immer so bleiben. schreiben ist mein ventil, meine eigene kleine flucht vor dem alltag und all dem, was der alltag nunmal so mit sich bringt.

2016, danke für nichts & bye. 

bye

namasté.

Advertisements

Ein Gedanke zu “hey, 2016, ich hätte da noch was für dich.

  1. Ich hab mir Ähnliches vorgenommen. Ich mag mich wieder mehr den Blogs meiner Lieblingsautoren widmen. Ergo mehr lesen. Ich liebe den Input den ich über die Blogs hier bekomme und hab den im letzten halben Jahr ziemlich ignoriert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s