don’t drink, don’t smoke, don’t f*ck.

der generation Y wird gern unterstellt, sich hemmungslos dem hedonistischen rausch hinzugeben. und klar, wahrscheinlich war es selten so einfach, schnell und anonym an drogen zu kommen wie in der heutigen zeit. man muss sich nicht mal mehr die mühe machen, einen straßendealer zu finden und somit das risiko eingehen, wegen ein paar gramm marihuana von der … Mehr don’t drink, don’t smoke, don’t f*ck.