und immer im mai.

und immer im mai muss ich ganz oft an dich denken. 
nicht, dass ich das sonst nicht tun würde
– im gegenteil – 
aber in diesem monat bist du besonders präsent in meinem kopf. 

und immer im mai frage ich mich, 
wie es dir wohl gehen würde, wenn du hier wärst, 
was aus dir geworden wäre,
was für träume und wünsche du wohl hättest
und wie du dir deine zukunft vorstellen würdest. 

und immer im mai kommen mir 1000 dinge in den sinn, die ich dir gerne sagen würde,
1000 orte, die ich gerne mit dir besucht hätte.

und immer im mai hoffe ich,
dass es dir gut geht, wo auch immer du bist, 
dass du ab und an mal auf mich runterschaust,
mir den weg weist, wenn ich vor einer kreuzung stehe, 
mir ein zeichen schickst, wenn ich es am meisten brauche.

und immer im mai merke ich, wie sehr du hier eigentlich fehlst.

heaveen
(text by me, bilder: tumblr.)

Advertisements

8 Gedanken zu “und immer im mai.

  1. Mein Juni ist dein Mai. Tut mir leid. Ich hoffe, du kannst die Lücke so füllen, dass du irgendwann im Mai an Maikäfer, blühende Wiesen und frische Erdbeeren denkst statt an die Lücke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s