sommernachtsträume.

ich möchte die sonne auf meiner haut spüren,
den warmen wind in meinen haaren.
ich will morgens früh aufstehen,
nachts draussen auf einer wiese liegen,
gras rauchen.
ich möchte vor freude weinen und grundlos lachen,
auf festivals tanzen und in zelten schlafen,
gar nicht schlafen.
ich möchte am see sitzen,
die füsse ins wasser halten und für den rest des sommers
nichts anderes mehr tun.

summer
(poesie von mir, bilder: google.de) 

Advertisements

2 Gedanken zu “sommernachtsträume.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s